Vier Profi-Tipps für Accessoires

Startseite / Allgemein / Accessoires | Mein Tipp:

Accessoires | Mein Tipp:

Mit Accessoires lässt sich vor allen Dingen mit wenig Aufwand der Look eines ganzen Raumes verändern. Passend zu Jahreszeiten (Frühling, Sommer,…) oder besonderen Festen (Weihnachten, Ostern, Geburtstag,…) spielen insbesondere die Farben der Details eine große Rolle: Dunkles Tannengrün mit festlichem Weinrot sind viel passender für die kühle Jahreszeit, als im Frühling, wo frisches Gelbgrün und pastellige Farben unser Wohlbefinden verstärken. Kissen, Vasen, Tischdecken, Bilder und Bilderrahmen, Vorhänge, Kerzen, Blumen, Geschirr, Teppiche,… lassen sich leicht gegeneinander austauschen und ein völlig neues Ambiente entstehen. Da kann die Architektur des Raumes ruhig etwas zurückhaltender sein. Auch mit der Materialität oder Stilrichtung der Objekte verändert sich die Anmutung der Atmosphäre schnell. Da wechseln die dekorativen Elemente nach ein paar Wochen z.B. vom maritimen Look zu einem japanischen oder marokkanischen, von verspielt zu pur oder von der Natur inspiriert.

Was ist generell bei Accessoires zu beachten?

Zuerst überlegen, welches Lebensgefühl die Accessoires unterstützen sollen: Entspannung, Lebendigkeit, Humor, Leichtigkeit, Opulenz,… Danach die Elemente in Farbe und Materialität zusammenstellen. Inspirationen dazu kann man sich z.B. in Zeitschriften oder im Internet holen. Auch Mut zum Gegensatz ist erlaubt. Dekoratives Beiwerk muss nicht zu 100 % in Stil, Material und Farbe mit der Grundeinrichtung übereinstimmen. Accessoires dürfen auch kontrastieren oder sogar provozieren. Gegensätze, Stilbrüche oder vermeintlicher Kitsch haben durchaus ihren ganz eigenen Reiz. Wer sich hier aber nicht sicher fühlt, sollte sich nicht scheuen auch mal professionelle Hilfe zu beanspruchen.

Accessoires kaufen. Nach welchen Kriterien?

Der Erwerb schöner Accessoires ist eine Herzensangelegenheit. Hier spielt Geld keine übergeordnete Rolle, eher die Zeit, denn das passende Requisit will gefunden werden. Es kann aus einem Designer-Shop stammen, ein Unikat von Künstlerhand sein, ein Fundstück vom Flohmarkt oder Strand, ein Erbstück, aus dem Laden um die Ecke oder selbstgemacht. Kurzum: Ein kreatives Sammelsurium aus ganz verschiedenen Quellen. Farbe, Materialität und Stilrichtung sind dabei die Kriterien, die Ausgangspunkt der Anschaffung sind.

Wie kommen Accessoires richtig zum Einsatz?

Am Besten ganz gezielt. Wenige schöne und besondere Accessoires fesseln als Blickfang die Aufmerksamkeit des Betrachters. Sie wirken so viel intensiver. Über ein ganzes Repertoire feinen Zubehörs zu verfügen, erweitert den Spielraum. Damit kommt ständig frischer Wind in die Einrichtung. Die Jahreszeiten, neue Möbelstücke, besondere Anlässe oder die eigene Stimmungslage bieten immer wieder Gelegenheiten, die schmucken Beilagen auszutauschen oder anders zusammen zu stellen. So ist mit wenig Aufwand viel Neues geschaffen.

anne-batisweiler-moebel24

https://www.moebel24.de/accessoires