AIT 03/2011 M-Test

Startseite / Fachzeitschriften / AIT 03/2011 M-Test

AIT 03/2011 M-Test

Asymmetric Duo – Neue Badewanne von Kaldewei

15_02_23_Beitragsbild-01Der Reiz der Asymmetrie: Die Badewanne Asymmetric Duo spielt gekonnt mit gestalterischen Gegensätzen und funktionaler Ergonomie.

Materialien können neue Entwurfsmöglichkeiten, aber auch Grenzen der Gestaltung aufzeigen. Vor allem erschließen sich Materialien nicht nur durch ihre Optik, sondern gerade durch ihre spezifischen, nicht sichtbaren Eigenschaften. Das Ziel der Serie Materialtest ist es, Herstellerfirmen die Möglichkeit zu geben, sich ein qualifiziertes Feedback von ausgewählten Architekten zu neuen Produkten einzuholen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir über den Test von Badewannen-Prototypen der Firma Kaldewei. Haben Sie auch Lust, an einem M-Test teilzunehmen? Dann schicken Sie eine eMail an Ralf Biehl unter rbiehl@ait-online.de.

15_02_23_Beitragsbild-03 Martin Langer, Ralf Peter Knobloch und Anne Batisweiler

Gehobene Designqualität und Ergonomiekonzepte harmonisch miteinander zu vereinen ist die Maxime des Premium-Badausstatters Kaldewei. Mit der Badewanne Asymmetric Duo hat das Unternehmen nun ein Wannenmodell geschafften, in dem sich modernes und zeitlos ästhetisches Design mit Funktionalität vereinen. Entstanden ist ein feinsinniges Designobjekt fürs Bad, das gekonnt mit dem Prinzip der Ungleichheit spielt: Eine reizvolle räumliche Dimension entsteht durch den breiter konzipierten Wannenrand – je nach Wannengröße 12, 15,5 oder 18,5 Zentimeter. Wird er nach hinten hin ausgerichtet, bietet sich die Möglichkeit, Wannenrandarmaturen individuell zu positionieren. Ebenso kann der Wannenrand als geräumige Ablagefläche für Badutensilien, Handtücher oder Bücher genutzt werden. Bei Ausrichtung des breiteren Wannenrandes nach vorne lässt sich dieser als komfortabler Ein- oder Ausstieg nutzen. Die von Phoenix Design Stuttgart/Tokio entworfene Asymmetric Duo ist in drei verschiedenen Abmessungen erhältlich: 170 x 80, 180 x 90 und 190 x 100 Zentimeter. Insgesamt bietet Kaldewei vier unterschiedliche Ab- und Überlaufsysteme für die Asymmetric Duo an.

Tester – Stimmen
Planung – Raum – Design, München, Anne Batisweiler:

„Die optimale Badewanne verkörpert für mich Relaxen, Wohlfühlen, Entspannen, Reinigen, Spaß haben, Klarheit und Schönheit. Asymmetric und Soft sind diesbezüglich am besten einsetzbar“

15_02_23_Beitragsbild-02Anne Batisweiler macht den Komfort-Liegetest – die Architektenkollegen aus München schauen zu.

Beitrag in AIT 1/2. 2011
Autorin: Anne Batisweiler
Verlag: Verlagsanstalt Alexander Koch GmbH
https://ait-xia-dialog.de