Designspektakel mit Leuchtsaurier

Neben solchen Designgrößen wie beispielsweise Massimo Morozzi, Ann Maas, Tobias Grau oder Massimo Iosa Ghini wird auch Anne Batisweiler auf der vom 14. Bis 20. Mai stattfindenden Ausstellung „Design Total“ ihren leuchtenden Flugsaurier „Dinofos Phönorix“ präsentieren. Am Rücken von Dinofos sind Hochvolt-Halogene in sandgestrahlten Glaszylinder angebracht, die für indirektes Raumlicht sorgen und die Flügel aus dem neuen Material Abet-Diafos zum Leuchten bringen. Bevorzugte Biotope von Dinofos Phönorix sind: hohe Räumlichkeiten wie Altbauten, Treppenaufgänge, Dachausbauten und Hallen. Stattfinden wird „Design Total“ in der alten Waggonfabrik in Zürich-Schlieren, am 12. Mai ist dort schon eine Design-Nacht mit einer Designinszenierung, Kunst, Musik, Magie und gutem Essen geplant.

Bild-dinofosLichtobjekt „Dinofos Phönorix“ von Anne Batisweiler
Photo: Claus Troendle

 

ART AUREA 02/1990
Herausgeber: Reinhold Ludwig
www.artaurea.de